Rollski Berglauf DM in Ruhla

Victoria Carl und Thomas Bing dominieren die Deutschen Rollski Meisterschaften im thüringischen Ruhla.
Knapp 140 Sportler gingen beim 14. Ruhlaer Skiroller Berglauf zwischen dem Ortsteil Thal über Ruhla hinauf zur Rennsteigkreuzung am Glasbachstein an den Start. Der Hauptlauf führte dabei über 8,5 Kilometer und war mit 345 Höhenmetern recht anspruchsvoll gespickt.

Mit Victoria Carl vom SC Motor Zella-Mehlis gab es einen klaren Favoritensieg bei den Damen. Carl gewann mit 2:07 min Vorsprung im Ziel deutlich vor der Tina Willert und Ulla Hornfeck.

Bei den Herren dominierte mit dem aktuellen Weltcupstarter und mehrfachen deutschen Meister Thomas Bing ebenfalls der bereits im Vorfeld ausgemachte Top-Favorit.

Bing (Rhöner WSV) verbesserte dabei den Streckenrekord von Axel Teichmann aus dem Jahr 2012 um 23 Sekunden und gewann das Rennen bei den Herren nach 23:43 min deutlich. Auf den Plätzen 2 und 3 folgten mit Marius Cebulla (SWV Goldlauter) und Johannes Bär (WSV Bad Lobenstein) zwei weitere Thüringer Sportler.